Trainingslager der Frauenabteilung

214873c8-949e-4ce4-82cb-a463a1f43cf0.JPG

Kehl, 28. Februar bis 03. März 2019

 

Nach längerer Vorbereitung und einer Fahrt zur Vorabklärung nach Kehl und zum SC Sand vor zwei Wochen schien alles in geordneten Verhältnissen ablaufen zu können. Die Vorfreude war gross, die Menschen in Kehl und beim SC Sand sehr hilfsbereit und immer freundlich.
Es kam aber -wie so oft - anders als man denkt. Von zunächst geplant 6 Trainern blieben nach mehr oder weniger kurzfristigen Absagen nur noch 2 Trainer (inclusive mir selbst) übrig.
Also habe ich mich 2 Tage vor Trainingslagerbeginn ans Telefon gesetzt und habe versucht, alte Wegbegleiter kurzfristig dazu zu überreden, mit uns mitzukommen. Ich konnte glücklicherweise in Schmuda, dem ehemaligen Trainer der Frauen des FC Möhlin, und in Pascal Meier, meinem alten Juniorinnen B Co-Trainer, 2 geniale Helfer für je 2 Tage finden.  Und in Patrick Probst, dem Vater von Noemi, einer unserer FF15 Hoffnungen, hatte ich das ganze Trainingslager über eine tolle Stütze. Nicht zuletzt haben wir glücklicherweise ganz viele Frauen im Team, die immer wieder helfen, wo Not an der Frau ist!
Und aus der Not heraus haben wir ein ganz starkes Teamfeeling entwickelt. Auch das nicht ganz optimale Wetter, ein Training, dass wir auf dem Kunstrasen begonnen haben, auf dem Rasenplatz der Bundesliga-Mannschaft von SC Sand für 15 Minuten fortgesetzt und mit einem Jogging beendet haben, da die Plätze jeweils gebraucht wurden, konnten uns nichts anhaben.
Wir haben hervorragend im Hotel Hafen 17 gegessen und logiert. Vor dem Freundschaftsspiel der Landesliga-Mannschaft der Frauen vom SC Sand wurden wir dort in der Clubbeiz mit Pasta versorgt. Wir haben uns beim E-Kart und beim Bowling amüsiert und bei unserem Freundschaftsspiel sind während 3 x 30 Minuten alle Spielerinnen zum Zug gekommen. Die Frauen haben im Erlebnisbad in Offenburg beim Aqua-Jogging die Muskeln bewegt, die beim Fussball sonst oft zu kurz kommen und nicht zuletzt waren alle Beteiligten in 6 Trainingseinheiten mit viel Spass fleissig dabei.
Wir konnte den neuen Schwung und die Aufbruchstimmung, die im Trainingslager entstanden ist, dafür nutzen noch mehr Freiwillige für das «Auswintern» zu begeistern und eine Spielerin für ein Juniorinnentraineramt gewinnen. Auch FF15 Spielerinnen waren freiwillig am 9.3.19 dabei und haben mitgeholfen, die Plätze parat zu machen, die Tore mit neuen Netzen auszustatten, zu entrümpeln und zu putzen. Ganz im Sinne von Noemi: «Es geht um den Verein und ich will auch dabei sein».

Stephan Menzinger

FC Rheinfelden 1909

Postfach

4310 Rheinfelden

Mail: info@fcrheinfelden.net

  • Facebook Social Icon

©2019 by FC Rheinfelden 1909