Weiterhin keine Trainings

Liebe FCR-Familie

Weitere Wochen ohne Fussball sind vergangen, aber hoffentlich hat das Warten bald ein Ende. Wir möchten so bald wie möglich wieder alle auf dem Schiffacker begrüssen können.

Die neuen nationalen Massnahmen des Bundesrates vom vergangenen Mittwoch haben allerdings verdeutlicht, dass bis Ende Februar 2021 kein Fussball im normalen Rahmen (Spiel und Training) stattfinden kann.

Zusammenfassend folgt ein Überblick über die aktuell gültigen Massnahmen für alle übrigen Kategorien und Ligen (Stand 15.01.2021):
- Offizielle Spiele und Freundschaftsspiele sind für alle untersagt.
- Fussballtrainings von Kindern und Jugendlichen bis zum 16. Geburtstag im Innen- und Aussenraum dür­fen durchgeführt werden.
- Ab dem 16. Geburtstag können im Fussball nur Konditions- oder Techniktrainings ohne Körperkontakt in Gruppen bis maximal 5 Personen (inkl. Trainer/in) im Freien durchgeführt werden.
- Alle Sportanlagen sind für Trainings von Spieler/innen ab 16 Jahren geschlossen.

Zusätzliche Informationen und weiterführende Links findet Ihr auf www.football.ch

Unter diesen Umständen, bietet der FC Rheinfelden 1909 voraussichtlich bis nach den Skiferien weiterhin keine Trainings an. Da die Hallen der Stadt Rheinfelden während den Schulferien sowieso geschlossen sind, betrifft das aktuell jetzt noch drei Wochen. Wir sind weiterhin der Meinung, dass der FCR09 nicht mitverantwortlich sein darf, dass Familien erkranken oder in Quarantäne müssen, weil ihr Kind an einem Training des Vereins teilgenommen hat.

Der weitere Verlauf der Pandemie ist nach wie vor sehr ungewiss und viele Faktoren (z.B. Impfung und Virusmu­tation) haben einen unbekannten Einfluss. Wir hoffen und streben an, dass nach den Schulferien im März die Trainings auf den Aussenanlagen wieder aufgenommen werden dürfen und der Spielbetrieb ab April wieder in geordneten Bahnen stattfinden kann. In der Zwischenzeit versuchen wir alternative Möglichkeiten anzubieten. Hierzu stehen wir in Kontakt mit dem Fussballverband.

Sofern es die COVID-Situation erlaubt, werden wir im Frühling / Frühsommer etwas organisieren, um den emotionalen Gesichtspunkt wieder in den Vordergrund zu stellen und positiv zu verstärken. Selbstverständlich machen wir uns auch Gedanken, was für sonstige Kompensationsmöglichkeiten es gibt. Diesbezüglich haben wir uns bereits in der letzten Saison etwas einfallen lassen. Weitere Infos folgen.

Hoffen wir, dass uns die Pandemie bald nicht mehr so einschränken wird.

 

Euer Vorstand